Abwasser

Hinweise zur Abwassergebühren-Abrechnung 2017

Um die Abrechnung der laufenden Abwassergebühren für das Jahr 2017 korrekt erstellen zu können, bitten wir uns folgende Änderungen bzw. Feststellungen mitzuteilen.

1. Zwischenzähler (sog. Gartenzähler)
Wie bei Ablauf jeden Jahres weisen wir jetzt bereits darauf hin, dass die Zählerstände der Garten- oder Zwischenzähler der Verbandsgemeinde Wonnegau schriftlich, telefonisch oder per E-Mail mitgeteilt werden müssen. (Notizen auf den Ablesekarten des Wasserwerkes Osthofen bleiben unberücksichtigt.)

Beachten Sie bitte, dass ein regelmäßiges Ablesen durch Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung nicht mehr erfolgt, jedoch stichprobenweise Kontrollen durchgeführt werden.

Werden uns die Zählerstände nicht mitgeteilt, werden keine Abschläge vom Frischwasserverbrauch gewährt. Letzter Termin für die Bekanntgabe der Zählerstände ist der 15. Februar 2018. Mitteilen können Sie ihre Zählerstände bei unseren Mitarbeitern:

 Frau Glaser / Frau Kroll

Tel. 0 62 44 / 59 08 – 210
Fax: 0 62 44 / 59 08 - 198

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Viehhaltung und Landwirtschaft
Für Viehhaltungen sowie für Pflanzenschutzspritzungen werden auf Antrag Abschläge bei der Berechnung der Schmutzwassergebühr gewährt. Absetzungen entfallen, soweit für den
Gebührenschuldner 35 m³ je Haushaltsangehörigen und Jahr unterschritten werden. Dieser Antrag ist bis zum 15. Februar 2018 (Ausschlussfrist) für das Jahr 2017 zu stellen.

Ein entsprechendes Formular kann bei der Verbandsgemeindeverwaltung abgeholt werden.Hier besteht die Möglichkeit, dass Sie sich das Formular von unserer Homepage herunterladen können.

Das Formular finden Sie im Bereich Download - Abgaben - Abwasser abrufbar.Hier ist es allerdings notwendig, dass Sie sich das Formular ausdrucken und unterschrieben
an uns zurückgeben.

3. Nachweis über den Verbleib organischer Reststoffe (Bringsystem)
Das Formular finden Sie abgedruckt in dieser Ausgabe des Amtsblattes. Außerdem erhalten Sie es bei der Verbandsgemeindeverwaltung zu den jeweiligen Öffnungszeiten.

Auch hier haben Sie die Möglichkeit das Formular online abzurufen und sich auszudrucken.

Hier gelten die gleichen Hinweise wie bei dem Formular Frischwassermengenabzug Viehhaltung und Landwirtschaft.

Auch hier besteht die Abgabepflicht bis zum 15. Februar 2018.

Wir weisen die Osthofener Wein- und Mosterzeuger daraufhin, dass die Erhebungsbogen nicht mehr per Post zugesandt werden. Bitte das abgedruckte Formular verwenden!!

4. Nachweise für Bäckereibetriebe
Bäckereibetriebe erhalten ebenfalls je 100 KG verbackene Mehlerzeugnisse 75 Liter Abschlag vom Frischwasser.

Der Abschlag kann jedoch ebenfalls nur auf Antrag gewährt werden.

Die Anträge sind bis zum 15. Februar 2018 zu stellen und ebenfalls über unseren Downloadbereich auf unserer Homepage abrufbar.

Downloadbereich

Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau
Westhofen, 17.11.2017