Feuerwehreinheit Hochborn blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Wehrführer Martin Balz berichtete in der 94. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochborn über die Einsätze und Ereignisse im Jahr 2018. Dazu zählten die Einsätze bei Bränden, Sicherungsmaßnahmen bei Verkehrsunfällen aber auch die Unterstützung bei örtlichen Veranstaltungen, wie dem Sankt-Martins-Umzug oder beim traditionellem Nikolausumzug.

Anschließend informierte der Jugendfeuerwehrwart Tobias Brand über die Tätigkeiten bei der Jugendfeuerwehr Kloppberg.

Es folgte der Kassenbericht von Armin Wiese, der seine Zahlen anschaulich mithilfe einer PowerPoint-Präsentation den anwesenden Damen und Herren vorstellte. Bürgermeister Wagner dankte den Mitgliedern der Hochborner Wehr für ihr Engagement. Er ernannte Frau Ramona Winter zur Feuerwehrfrau und Herrn Kevin Schreiber zum Feuerwehrmann. Tobias Mankel wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Darüber hinaus gibt es künftig eine ganze Reihe von Löschmeistern. Diese Bezeichnung dürfen nun die Herren Philipp Eberlein, Herwarth Mankel, Armin Wiese und Volker Wiese führen. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wonnegau, Andreas Steinborn, gratulierte den ernannten und beförderten Feuerwehrkameradinnen und Kameraden.

Ortsbürgermeister Mankel nutzte die Gelegenheit, den von der Ortsgemeinde neu angeschafften Defibrillator vorzustellen. Das Gerät wird in einem extra für diesen Zweck angebrachten Kasten an der Außenwand des Dorfgemeinschaftshauses bereitgestellt. Vorgeschlagen wurde, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr an dem Gerät zu schulen. Darüber hinaus wurde überlegt, auch der Bevölkerung eine Schulung an dem Defibrillator anzubieten.