Fütterungsverbot der Enten und Gänse am Seebach

Liebe Bürgerinnen und Bürger.

Die Enten und Gänse am Seebach werden von Privatpersonen mit eigenen Lebensmittel (Brot, Essensresten) gefüttert und versorgt. Diese gut gemeinte Aktion führt jedoch dazu, dass mehr Lebensmittel verteilt werden, als die Tiere benötigen. Durch die Reste der Lebensmittel ziehen sich auch andere Tiere und Ungeziefer (Ratten und Mäuse) herbei und sorgen für Ärger bei den Anwohnern. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen und weitere Belästigungen zu vermeiden, bitten wir das weitere Füttern der Enten und Gänse mit eigenem Lebensmitteln künftig zu unterlassen.

Wir hoffen auf Ihre Einsicht und Unterstützung.

67593 Westhofen, den 17.07.2020

Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau

- Ordnungsamt -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.