Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 26. Juni 2019 befasste sich der neu gewählte Ortsgemeinderat Gundheim mit folgenden Themen:

  1. Der seitherige Ortsbürgermeister Dieter Gutzler eröffnete die Sitzung und zog eine kurze Bilanz über die letzten 5 Jahre. Anschließend bedankte er sich bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern für ihre Arbeit und beglückwünschte die neuen Ratsmitglieder zu ihrer Wahl. Sodann verpflichtete er die Ratsmitglieder per Handschlag.
  2. Herr Gutzler ernannte seinen Nachfolger Michael Leidemer zum Ortsbürgermeister. Er übergab ihm die Ernennungsurkunde und nahm den Amtseid entgegen. Herr Leidemer richtete einige Worte an die Mitglieder des Ortsgemeinderates und nannte dabei Projekte, die in der Wahlperiode anzugehen sind. Er bedankte sich bei Herrn Gutzler für seine Arbeit in den letzten 5 Jahren.
  3. Zur ersten Beigeordneten wurde Frau Sandra Döß gewählt. Weitere Beigeordnete sind die Herren Edgar Michael und Herbert Bäcker. Alle drei Beigeordneten wurden einstimmig gewählt. Ortsbürgermeister Leidemer übergab ihnen die Ernennungsurkunden. Frau Döß und Herr Michel legten den Amtseid ab. Herr Bäcker musste dies nicht tun, da er bereits in der letzten Wahlperiode Beigeordneter war.
  4. Die Besetzung der Ausschüsse war unter den Parteien vorab besprochen worden. Es gab eine gemeinsame Liste. Die Ausschussmitglieder und deren Stellvertreterinnen beziehungsweise Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. Die Namen der Ausschussmitglieder werden in einem der nächsten Amtsblätter veröffentlicht.

67574 Osthofen, den 27.06.2019

Wagner
Bürgermeister

 

Bericht OGR06 2019.06.26 Bild
Ortsbürgermeister Michael Leidemer mit der 1. Beigeordneten Sandra Döß und den weiteren Beigeordneten Edgar Michel und Herbert Bäcker

Am 26. Mai 2019 neu gewählter Ortsgemeinderat Gundheim

Das am 26. Mai 2019 gewählte Mitglied des Ortsgemeinderates Gundheim, Herr Michael Leidemer, hat am 08.06.2019 erklärt, dass er das Mandat im Ortsgemeinderat Gundheim nicht annimmt.

Aufgrund des Ergebnisses der Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai 2019 wurde daher gemäß §§ 44 und 45 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung mit § 66 der Kommunalwahlordnung

Frau Regine Herrmann-Karst, Greifenklaustraße 6 in 67599 Gundheim,

als Ersatzperson in den Ortsgemeinderat berufen.

67599 Gundheim, den 14.06.2019

Herbert Bäcker
Wahlleiter für die Ortsgemeinderatswahl

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Gemeinderat Gundheim

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 03.06.2019 das Ergebnis der Wahl zum Gemeinderat wie folgt
festgestellt:
I.
Zur Gemeinderatswahl waren 778 Personen wahlberechtigt, davon haben 598 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 76,86 %.
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 588 Stimmzettel gültig und 10 Stimmzettel ungültig.
II.
Hierbei entfielen auf
Wahlvorschlag Stimmen Stimmenanteil Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands 1.514 22,42 % 3 Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands
3.194 47,29 % 5 Sitze
Freie Wählergruppe Wonnegau 2.046 30,29 % 4 Sitze
Wahlgebiet insgesamt 6.754 12 Sitze
III.
Auf die Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen
folgende Stimmenzahlen:
1. SPD
1. Bäcker, Herbert 428
2. Bösel, Volker 232
3. Knobloch, Armin 209
4. Weinz, Marco 188
5. Martin, Arno 338
6. Litkie, Alfred 119
7. Herrmann-Karst, Regine 219
8. Kühling, Benedikt 209
9. Blum, Klaus-Peter 246
10. Schreiber, Hubert 178
11. Eschenfelder, Dieter 73
12. Balcar, Sven 212

2. CDU
1. Leidemer, Michael 643
2. Döß, Sandra 476
3. Höhn, Jürgen 226'
4. Wagner, Silke 214
5. Osadschy, Lukas 203
6. Michel, Thomas 295

9. Freie Wählergruppe Wonnegau
1. Michel, Edgar 266
2. Peterek, Iris 284
3. Specht, Hermann 223
4. Schreiber, Rainer 244
5. Krebühl, Alexander 150
6. Geeb, Florian 150
7. Schreiber, Peter Mauritius 128
8. Schidrich, Adalbert 127
9. Gau, Andrea 106
10. Blum, Carla 217
11. Baumgartner, Christian 74
12. Peterek, Thomas 77

IV.
In den Gemeinderat sind gewählt:
Lfd. Nr. Bewerber Partei/Wählergruppe
1 Bäcker, Herbert SPD
2 Martin, Arno SPD
3 Bösel, Volker SPD
4 Leidemer, Michael CDU
5 Döß, Sandra CDU
6 Michel, Thomas CDU
7 Blum, Klaus-Peter CDU
8 Höhn, Jürgen CDU
9 Peterek, Iris Freie Wählergruppe Wonnegau
10 Michel, Edgar Freie Wählergruppe Wonnegau
11 Schreiber, Rainer Freie Wählergruppe Wonnegau
12 Specht, Hermann Freie Wählergruppe Wonnegau

Gundheim, den 03.06.2019

Herbert Bäcker
Wahlleiter

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Gundheim am 26. Mai 2019

Der Wahlausschuss der Ortsgemeinde Gundheim hat in seiner Sitzung am 03. Juni 2019 das folgende Wahlergebnis festgestellt:

Bei der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Gundheim am 26. Mai 2019 waren 778 Personen wahlberechtigt, davon haben 591 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 76,00 Prozent. Von den insgesamt 591 Stimmen waren 580 gültig und 11 ungültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf den Bewerber:

Leidemer, Michael, CDU                          

459 Stimmen mit „JA“ (= 79,1 %)

121 Stimmen mit „NEIN“ (= 20,9 %)

Der Wahlausschuss stellte fest, dass Herr Michael Leidemer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat und somit gewählt ist.

Gundheim, den 06.06.2019

Herbert Bäcker

Wahlleiter für die Ortsbürgermeisterwahl

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 8. Mai 2019 befasste sich der Ortsgemeinderat Gundheim mit folgenden Themen:

  1. Der Jahresabschluss für das Jahr 2018 wurde durch den Ortsgemeinderat festgestellt. Zuvor hatte der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Herr Edgar Michel, über die Sitzung des Ausschusses am 15. April 2019 berichtet. Er ging auf die erstellte Bilanz ein und nannte die Zahlen des Anlage- und des Umlaufvermögens. Die Ergebnisrechnung, wie auch die Finanzrechnung, schließen beide mit einem Überschuss ab. Anschließend wurden Ortsbürgermeister Dieter Gutzler und die ihn vertretenden Beigeordneten und Bürgermeister Walter Wagner und die ihn vertretenden Beigeordneten für das Haushaltsjahr 2018 entlastet.
  2. Bedingt durch die geplante Ausweisung von Rasensarggrabstätten ergeben sich neue Regelungen, die in der Friedhofssatzung zu verankern sind. Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung wurde die Friedhofssatzung überarbeitet und neu erstellt. Der Rat wurde über die Veränderungen und Ergänzungen gegenüber der seitherigen Satzung informiert und beschloss anschließend die Neufassung der Satzung.
  3. Auch die Friedhofsgebühren-Satzung wurde durch die Verwaltung überarbeitet. Hier wurde unter anderem eine Gebühr für den Erwerb von Rasensarggrabstätten neu eingefügt. Die Satzung wurde ebenfalls durch den Rat beschlossen.
  4. Das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt der Kreisverwaltung Alzey Worms führte eine überörtliche Prüfung durch. Prüfungszeitraum waren die Jahre 2012 bis 2017. Die Ratsmitglieder waren über die Prüfung bereits im Vorfeld der Sitzung informiert worden. Sie nahmen den Prüfbericht sowie die abgegebenen Stellungnahmen zu den Beanstandungen zur Kenntnis.
  5. Der Hebesatz für den wiederkehrenden Beitrag Weinbergsschutz wurde für das Jahr 2019 auf 14 € je Hektar festgesetzt. Für die Wirtschaftswege liegt der wiederkehrende Beitrag bei 0,08 € je Ar.
  6. Der Rat übertrug einige Haushaltsermächtigungen des Jahres 2018 in das neue Haushaltsjahr. Die Projekte waren zwar im letzten Jahr angefangen, aber nicht abgeschlossen worden. Mit der Übertragung der Mittel stehen diese Gelder nun im Jahr 2019 zur Verfügung.
  7. Der Zerlegung des Gewerbesteueraufkommens der EWR Dienstleistungen GmbH und Co. KG stimmte der Ortsgemeinderat zu.
  8. Ortsbürgermeister Gutzler informierte über den Stand der Arbeiten an der Kindertagesstätte. Die offizielle Einweihung der nun erweiterten Einrichtung ist für den 16. Juni 2019 vorgesehen.
  9. Beigeordneter Leidemer berichtete über den Ablauf der Arbeiten im Neubaugebiet. Diese gehen nach seinen Worten zügig voran. Die Freigabe der Kreisstraße nach Mörstadt wird in den nächsten Tagen erfolgen.
  10. Im nichtöffentlichen Teil hatte der Rat über die Erteilung des Einvernehmens zu einigen Bauvoranfragen und Bauanträgen zu entscheiden.

67574 Osthofen, den 9. Mai 2019
Wagner
Bürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 04.09.2018 befasste sich der Ortsgemeinderat Gundheim mit folgenden Themen:

  1. Der Ortsgemeinderat wurde über den Stand der Umbaumaßnahmen in der Kindertagesstätte „St. Laurentius“ informiert. Sodann wurde der Ortsbürgermeister ermächtigt, Angebote durch die Verbandsgemeindeverwaltung für die anstehenden Arbeiten bei entsprechenden Firmen einholen zu lassen und anschließend den Auftrag an den jeweils günstigsten Anbieter zu vergeben.
  2. Des Weiteren beschloss der Ortsgemeinderat, die Verbandsgemeindeverwaltung zu beauftragen, Angebote zur Anschaffung eines Rasenmähers einzuholen. Die Auftragsvergabe soll in der nächsten Ortsgemeinderatssitzung beschlossen werden.
  3. Im nichtöffentlichen Teil war über das Einvernehmen zu drei Bauanträgen zu entscheiden.

67574 Osthofen, den 13.09.2018

Wagner
Bürgermeister

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok