Vermeidung von Hundekot im öffentlichen Verkehrsraum sowie in Grünanlagen

Es sind insbesondere aus Osthofen Beschwerden eingegangen, dass Hundehalter ihre Hunde im öffentlichen Verkehrsraum sowie in den Grünanlagen die Notdurft verrichten lassen. Die „Hinterlassenschaft“ lassen die um die Reinlichkeit ihrer Wohnungen und Grundstücke offensichtlich „besorgten“ Hundehalter leider zurück. Die betroffenen Anwohner bzw. die Mitarbeiter müssen den Kot aufnehmen und entsorgen.
Dabei ist es so einfach. Hundehalter erhalten in den Gemeinden der Verbandsgemeinde Wonnegau, auch in Osthofen, kostenlos Hundekotbeutel bei der jeweiligen Ortsgemeindeverwaltung. Mit diesen Beuteln können alle Betroffenen den Kot des Hundes aufnehmen und zuhause in der Mülltonne entsorgen. Personen (Hundehalter) die namentlich festgestellt werden und die den Kot ihres Hundes nicht aufgenommen und ordnungsgemäß entsorgt haben müssen mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen.

Um Beachtung wird gebeten.

Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau
Fachbereich 5 – Bürgerdienste