Auszeichnungen für verdiente Feuerwehrmitglieder

Zu Beginn dieses Jahres lud die Verbandsgemeinde zur zentralen Veranstaltung zur Würdigung verdienter Feuerwehrkameradinnen und -kameraden ein.

Ein Ensemble des Kirchmusikvereins Osthofen eröffnete musikalisch die Feierstunde in der Aula der Otto-Hahn-Schule in Westhofen. Anschließend begrüßte Bürgermeister Wagner die zahlreichen Gäste. „Gemeinsinn, freiwilliges Engagement für andere, für die Allgemeinheit, das ist so etwas wie der Gradmesser für die moralische Temperatur in einer Gesellschaft“, zitierte er den früheren Bundespräsidenten Roman Herzog. Er machte deutlich, dass an diesem Abend Menschen ausgezeichnet werden sollen, die sich, oft schon seit langen Jahren, für andere und die Allgemeinheit engagieren und die mit ihrem Wirken viel dazu beitragen, dass das Leben in der Verbandgemeinde von Wärme und Menschlichkeit geprägt ist.

Eine Reihe von Feuerwehrmitgliedern aus der Verbandsgemeinde Wonnegau wurde mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt. Einsatzkräfte, die seit Jahr und Tag mit ihrem Wirken viel dazu beitragen, das Brandschutzwesen aufrecht zu erhalten. Diese Einsatzbereitschaft könne er nicht verordnen, sie müsse von den Damen und Herren selbst kommen, so der Bürgermeister.

Zusammen mit Herrn Landrat Görisch bedankte er sich für diese vorbildliche und selbstlose Einsatzbereitschaft. Der Entschluss, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren einmal im Jahr im Rahmen einer Feierstunde zu würdigen und auszuzeichnen, sei daher nur recht und billig.

Bürgermeister Wagner nahm folgende Ernennungen und Auszeichnungen vor:

Beförderung:
Brandmeister                              Martin Balz                  FE Hochborn               zum Oberbrandmeister

Bestellung:
Oberbrandmeister                       Martin Balz                  FE Hochborn                zum Zugführer

Ehrungen und Auszeichnungen:

Farbige Ehrennadel der Verbandsgemeinde Wonnegau für 20 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:

Jürgen Bossert und Daniel Räder (beide FE Gundersheim), Martin Balz und Kai Wittmann (beide FE Hochborn), Michael Thier (Wehrführer der FE Westhofen) sowie Jürgen Jockisch und Klaudia Schuladen (beide FE Westhofen).

Silbernes Ehrenzeichen des Landes für 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:
Andreas Bohdanowicz (FE Bechtheim), Matthias Reiferscheid (FE Dittelsheim-Heßloch), Jörg Michel (FE Gundersheim sowie Wehrführer FE Frettenheim) sowie Daniel Anders und Daniel-Christopher Reinecke (beide FE Osthofen).

Bronzene Ehrennadel der Verbandsgemeinde Wonnegau für 30 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:
Gerold Schreiber (FE Gundheim), Werner Reinecke (stellvertretender Wehrleiter der VG Wonnegau, Mitglied der FE Osthofen) und Matthias Beck (FE Osthofen).

Silberne Ehrennadel der Verbandsgemeinde Wonnegau für 40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:
Kurt Finger (FE Gundersheim).

Goldenes Feuerwehrehrenzeichen des Landes für 35 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:
Die Ehrungen nahm Landrat Ernst-Walter Görisch vor.
Dieter Jacobs (FE Bechtheim), Michael Keller und Harald Kroll (beide FE Bermersheim) und Peter Hofrath (FE Osthofen).

Goldenes Feuerwehrehrenzeichen des Landes für 45 Jahre aktiver Feuerwehrdienst:
Klaus Anders (FE Osthofen).

Goldene Ehrennadel der Verbandsgemeinde Wonnegau:
Anschließend verabschiedete Bürgermeister Wagner Herrn Ortwin Horn, Bechtheim, aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Er bedankte sich für dessen langjähriges Engagement, auch als Wehrführer der Feuerwehreinheit Bechtheim und als Wehrleiter der Verbandsgemeinde. Als Dank und Anerkennung erhielt Ortwin Horn die Ehrennadel der Verbandsgemeinde Wonnegau in Gold.

Nach Grußworten des stellvertretenden Wehrleiters Werner Reinecke und von Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Matthes folgte ein gemütlicher Gedankenaustausch in geselliger Runde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok