Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner 22. Sitzung am 18.03.2019 befasste sich der Rat der Verbandsgemeinde Wonnegau mit den nachfolgenden Themen:

  1. Der Behindertenbeauftragte, Herr Walter Hangen, trug seinen Tätigkeits- bzw. Erfahrungsberichtbericht über seine Arbeit in den zurückliegenden 5 Jahren vor.
  2. Der Auftrag zur Erneuerung der Hausanschlüsse der Kanalleitungen in der Stielgasse, Bleichstraße und im Dittelsheimer Weg in der Ortsgemeinde Hochborn wurde an die Firma Tas & Balci GmbH aus Eisenberg zum Angebotspreis von 269.000,38 € vergeben. Der Auftrag wird gemeinsam mit dem durch die Ortsgemeinde geplanten Ausbau der 3 Straßen umgesetzt.
  3. Der Auftrag für die Stromversorgung des neuen Pumpwerks auf dem Gelände des Bauhofes in Osthofen wurde der EWR Netz GmbH zur Angebotssumme von 143.084,49 € erteilt. Die Stromversorgung wird von der Ederstraße aus erfolgen.
  4. Nach eingehender Beratung des Entwurfs der Haushaltssatzung für die Jahre 2019 und 2020 in verschiedenen Ausschüssen, hatte nun der Verbandsgemeinderat über das vorgelegte Werk zu entscheiden. Bürgermeister Wagner erläuterte den Etat anhand einer Präsentation. Anschließend stimmte das Gremium der Haushaltssatzung mit allen Anlagen zu. Zu den wichtigsten Projekten in den beiden Jahren zählen der Neubau einer Grundschule mit Sporthalle in Osthofen, die Sanierung des Sporttraktes in der Otto-Hahn-Schule in Westhofen, der Abschluss des Umbaus der Winzerhalle in Bechtheim zum Feuerwehrhaus und die Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrhauses in Westhofen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Renaturierung von Gewässern. Vorgesehen sind Arbeiten am Riederbach unterhalb von Bechtheim, am Altbach in Gundersheim und am Kleinbach unterhalb von Hangen-Weisheim. Weitere Maßnahmen sind die Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes, die Fortführung der Ruftaxiverbindungen, die Weiterführung des Bürgerbusses „Wonni“, die Verbesserung der Breitbandversorgung, die Einrichtung einer weiteren Elektro-Ladestation in der Straße vor dem Verwaltungsgebäude in Osthofen und die Beschäftigung von Schulsozialarbeiterinnen für die Schulen in der Verbandsgemeinde Wonnegau. Größere Aufwendungen entstehen außerdem für die Kommunalwahlen, die EDV-Ausstattung und für die Fertigstellung des Flächennutzungsplans. Erfreulich ist die Entwicklung der Verbandsgemeindeumlage. Diese konnte gegenüber den Vorjahren um 2 Prozentpunkte auf 31,5 % gesenkt werden. Der Kreditbedarf liegt im Jahr 2019 bei 1.750.000 € und im Jahr 2020 bei 2.500.000 €. Die Haushaltssatzung ist hier auf unserern Internetseiten einsehbar.
  5. Im Zuge des Neubaus einer Grundschule in Osthofen ist auch der Bau einer Schulsporthalle geplant. Mit dem Landkreis Alzey-Worms ist eine Kostenvereinbarung zu treffen, da sich durch die neue Halle auch die Raumsituation für den Schulsport in der IGS und der Wonnegauschule verbessert. Der Verbandsgemeinderat stimmte dem vorgelegten Vereinbarungsentwurf zu.
  6. Im nichtöffentlichen Teil befasste sich der Verbandsgemeinderat mit Vertragsangelegenheiten bezüglich des Baugebiets Nr. 36 -Neue Mitte- der Stadt Osthofen. Er hatte auch über einen Grunderwerb zur Erweiterung des Feuerwehrhauses Westhofen und über EDV-Angelegenheiten zu entscheiden.

67574 Osthofen, den 19.03.2019
Walter Wagner
Bürgermeister

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok