Straßenreinigung in der Ortsgemeinde Bermersheim

In der Ortsgemeinde Bermersheim ist zu beobachten, dass einige Grundstückseigentümer, ihrer Pflicht zur Reinigung der Straße, Bürgersteig bzw. öffentlicher Verkehrsfläche vor ihrem Anwesen nur bedingt nachkommen. Wir möchten hiermit noch einmal auf die Satzung zur Reinigung von öffentlichen Straßen der Ortsgemeine Bermersheim hinweisen.

Gemäß § 5 Abs. 1 dieser Satzung umfasst das Säubern der Straße insbesondere die Beseitigung von Gras, Wildkräutern und sonstigem Unkraut und Schmutz. Diese sind nach § 5 Abs. 2 Satz 1 der zuvor genannten Satzung unverzüglich nach Beendigung der Reinigung zu entfernen.

Wir bitten alle Grundstückseigentümer im Hinblick auf ein anständiges Ortsbild darauf zu achten, dass eine regelmäßige Reinigung der Straße bzw. des öffentlichen Verkehrsraumes vorgenommen wird.

Westhofen, den 19.08.2019

Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau
Fachbereich 5
– Bürgerdienste

Sitzung des Ortsgemeinderates Bermersheim am Mittwoch, dem 28. August 2019, 19:30 Uhr

Sitzungsort: Bürgerhaus, Wormser Straße 34, 67593 Bermersheim

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

1. Verpflichtung eines Ratsmitglieds
2.Geschäftsordnung des Ortsgemeinderates Bermersheim;
Beratung und Beschlussfassung über die Neufassung für die Wahlperiode 2019 – 2024
3. Annahme von Spenden
4. Neuanschaffung eines PC's/ Laptops und Laserdruckers für das Bürgerhaus
5. Einwohnerfragestunde
6. Mitteilungen und Anfragen

Nichtöffentlicher Teil
7. Vertragsangelegenheit
8. Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik: Information
9. Mitteilungen und Anfragen

Bermersheim, den 16.08.2019

Andreas Obenauer
Ortsbürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 24. Juni 2019 befasste sich der neu gewählte Ortsgemeinderat Bermersheim mit folgenden Themen:

  1. Zehn Jahre war Iris Cappel Ortsbürgermeisterin von Bermersheim. Nun eröffnete sie ihre letzte Sitzung. Sie verabschiedete die ausgeschiedenen Ratsmitglieder mit einer Urkunde, einer Ehrennadel und einem kleinen Geschenk. Dies waren die Herren Wilfried Kroll, Harald Kroll, Heinfried Peth, Stefan Schattner und Stephan Michel.
  2. Anschließend wurden die für die Wahlperiode 2019 bis 2024 gewählten Damen und Herren als Ratsmitglieder verpflichtet.
  3. Die letzte Amtshandlung der seitherigen Ortsbürgermeisterin war die Ernennung und Verpflichtung ihres Nachfolgers, Herrn Andreas Obenauer. Sie übergab ihm die Ernennungsurkunde und nahm den Amtseid entgegen. Frau Cappel wünschte ihrem Nachfolger viel Erfolg und stets eine glückliche Hand bei seinen Entscheidungen als Ortsbürgermeister von Bermersheim.
  4. Zum neuen 1. Beigeordneten, und damit zum Nachfolger von Herrn Stefan Schattner, wählte der Ortsgemeinderat das langjährige Ratsmitglied Herrn Michael Keller. Weitere Beigeordnete wurde Frau Patricia Höbel. Die neu gewählten Beigeordneten erhielten die Ernennungsurkunden und wurden in ihr Amt eingeführt.
  5. Sodann wurden die Mitglieder und Stellvertreterinnen beziehungsweise Stellvertreter für den Rechnungsprüfungsausschuss, den Landwirtschafts- und Weinbauausschuss und den Bau- und Planungsausschuss gewählt. Die Namen der Ausschussmitglieder werden in einem der nächsten Amtsblätter veröffentlicht.
  6. Die EWR AG spendet der Ortsgemeinde einen Betrag von 250 € zur 1.250-Jahr-Feier. Der Ortsgemeinderat nahm die Spende gerne entgegen und bedankte sich ganz herzlich bei der EWR AG.

 Bericht OGR02 2019.06.24 Bild

Die Mitglieder des Ortsgemeinderates Bermersheim. Im Vordergrund Ortsbürgermeister Andreas Obenauer, die Beigeordnete Patricia Höbel und der 1. Beigeordnete Michael Keller

67574 Osthofen, den 28.06.2019

Wagner
Bürgermeister

Am 26. Mai 2019 neu gewählter Ortsgemeinderat Bermersheim

Das am 26. Mai 2019 gewählte Mitglied des Ortsgemeinderates Bermersheim, Herr Andreas Obenauer, hat am 13.06.2019 erklärt, dass er das Mandat im Ortsgemeinderat Bermersheim  nicht annimmt.

Aufgrund des Ergebnisses der Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai 2019 wurde daher gemäß §§ 44 und 45 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung mit § 66 der Kommunalwahlordnung

Herr Christian Jäger, Schulgartenweg 4 in 67593 Bermersheim,

als Ersatzperson in den Ortsgemeinderat berufen.

67493 Bermersheim, den 14.06.2019

Iris Cappel
Wahlleiterin für die Ortsgemeinderatswahl

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Gemeinderat Bermersheim

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 05.06.2019 das Ergebnis der Wahl zum Gemeinderat wie folgt
festgestellt:

I.
Zur Gemeinderatswahl waren 268 Personen wahlberechtigt, davon haben 189 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 70,52 %.
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 188 Stimmzettel gültig und 1 Stimmzettel ungültig.

II.
Hierbei entfielen auf
Wahlvorschlag Stimmen Stimmenanteil Sitze
Wählergruppe Kroll 1.153 100,00 % 8

III.
Auf die Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen
folgende Stimmenzahlen:

11. Wählergruppe Kroll

1. Kroll, Thomas 117
2. Geil, Florian 107
3. Obenauer, Andreas 116
4. Keller, Michael 148
5. Schmidt, Patricia 107
6. Emmich, Dirk 110
7. Jaeger, Silke 109
8. Jäger, Christian 74
9. Höbel, Peter 63
10. Henneböhl, Sandra 59
11. Jaeger, Lukas 78
12. Eschenfelder, Andrea 57
13. Stange, Lea 2
14. Rudolph, Bernd 2
15. Leidemer-Stange, Jenni 2
16. Schäfer, Uwe 1
17. Melius, Heiko 1

IV.
In den Gemeinderat sind gewählt:
Lfd. Nr. Bewerber
1 Keller, Michael
2 Kroll, Thomas
3 Obenauer, Andreas
4 Emmich, Dirk
5 Jaeger, Silke
6 Geil, Florian
7 Schmidt, Patricia
8 Jaeger, Lukas

Bermersheim, den 05.06.2019
Iris Cappel
Wahlleiterin

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Bermersheim am 26. Mai 2019

Der Wahlausschuss der Ortsgemeinde Bermersheim hat in seiner Sitzung am 05. Juni 2019 das folgende Wahlergebnis festgestellt:

Bei der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Bermersheim am 26. Mai 2019 waren 268 Personen wahlberechtigt, davon haben 189 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 70,50 Prozent. Von den insgesamt 189 Stimmen waren 184 gültig und 5 ungültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf den Bewerber:

Obenauer, Andreas  

141 Stimmen mit „JA“   (= 76,6 %)

43 Stimmen mit „NEIN“ (= 23,4 %)

Der Wahlausschuss stellte fest, dass Herr Andreas Obenauer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat und somit gewählt ist.

Bermersheim, den 06.06.2019

Iris Cappel
Wahlleiterin für die Ortsbürgermeisterwahl

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 13.05.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Bermersheim mit folgenden Themen befasst:

  1. Der Hebesatz für den wiederkehrenden Beitrag Weinbergsschutz wurde für das Jahr 2019 auf 19 € je Hektar festgesetzt.
  2. Der Zerlegung des Gewerbesteueraufkommens der EWR Dienstleistungen GmbH & Co. KG wurde zugestimmt. Notwendig war diese Entscheidung aufgrund der Zusammenlegung der EWR AG und der E-RP GmbH.
  3. Der Ortsgemeinderat fasste einen Grundsatzbeschluss zur Anhebung der Friedhofsgebühren. Betroffen davon sind die Gebühren zum Erwerb und zur Verlängerung von Nutzungsrechten für die einzelnen Grabarten. Bei den Abräumgebühren für die Grabstellen soll die Berechnung in Zukunft in anderer Weise erfolgen. Die Verwaltung erhielt den Auftrag, die Neufassung der Friedhofsgebührensatzung zu erstellen und dem Rat zur Verabschiedung vorzulegen.
  4. Der Ortsgemeinde wurden zwei Spenden angeboten, die der Ortsgemeinderat gerne annahm. Es handelt sich um Geldspenden von der Volksbank Alzey-Worms in Höhe von 500,00 € und von der Sparkasse Worms-Alzey-Ried in Höhe von 750,00 €, die beide für die Kostenabdeckung der 1250-Jahrfeier verwendet werden sollen.
  5. Im nichtöffentlichen Teil ging es um Bauangelegenheiten.

67574 Osthofen, den 29.05.2019

Wagner
Bürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 02.07.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Dittelsheim-Heßloch mit folgenden Themen befasst:

  1. Herr Alwin Östreicher wurde als Ratsmitglied durch die Ortsbürgermeisterin per Handschlag verpflichtet. Er rückt in den Ortsgemeinderat nach, da der Erste Beigeordnete Albert Delp sein Ratsmandat niedergelegt hat.
  2. Es folgte die Wahl der weiteren zwei ehrenamtlichen Beigeordneten. Die FWG-Fraktion schlug Herrn Helmut Erbeldinger vor. Das Gremium wählte ihn mit 12 Ja-Stimmen bei 1 Enthaltung. Ebenfalls als weiteren Beigeordneten wurde durch die SPD-Fraktion Herr Stefan Piehler vorgeschlagen. Er wurde mit 11 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung und 1 ungültigen Stimme gewählt.
  3. Der Ortsgemeinderat beschloss den vorgelegten Entwurf zur 5. Änderung der Hauptsatzung der Ortsgemeinde Dittelsheim-Heßloch vom 21.07.2004. Die Zahl der Ausschüsse soll von 8 auf 6 verringert werden.
  4. Frau Elisabeth Kolb-Noack wurde zur Vorsitzenden und Herr Stefan Piehler zum Stellvertreter der Stiftung Hospital gewählt.
  5. Der Ortsgemeinderat stimmte diversen Neuanschaffungen bezüglich der Gruppenerweiterung der Kita Regenbogen (Wickelkommode zum Preis von 359,22 €, Spielwaren und Ausstattungsgegenstände zum Preis von 503,84 € und eine Kindergarderobe für 16 Plätze zum Preis von 1.202,31 €) zu.
  6. Des Weiteren wurde die Anschaffung eines Laptops für das Büro der Ortsgemeinde beschlossen.
  7. Für die Neuanschaffung von Geschirr- und Besteckteilen für die Kloppberghalle wird zunächst noch ein Kostenvoranschlag eingeholt. Vorab wurde nach vorliegendem Angebot auch der Anschaffung zusätzlicher Weingläser und Kühler zugestimmt.
  8. Anschließend berichteten die Ortsbürgermeisterin und der Erste Beigeordnete über den Sachstand zur Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes.

67574 Osthofen, den 05.07.2019

Wagner
Bürgermeister

Ursula Metzler in den Ruhestand verabschiedet

Etwas mehr als 25 Jahre war Ursula Metzler als Schulsekretärin die gute Seele der Von-Dalberg-Schule in Dittelsheim-Heßloch. Nun, zum Ende des Schuljahres, hat sie sich in den Ruhestand verabschiedet. Bei herrlichem Sommerwetter wurde sie in feierlichem Rahmen durch Schulleiter Dieter Gutzler offiziell verabschiedet.

Sie war sowohl bei Lehrern als auch Schülern sehr beliebt, was sich in von den Kindern und Lehrern dargebotenen mit auf sie zugeschnittenen Texten heraushören lies und sich auch in dem einen oder anderen Tränchen auf beiden Seiten manifestierte.

Wir sagen an dieser Stelle im Namen der Verbandsgemeinde Wonnegau nochmals herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr alles erdenklich Gute im wohlverdienten Ruhestand.

 

Metzler Verabschiedung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok