Am 26. Mai 2019 neu gewählter Ortsgemeinderat Dittelsheim-Heßloch

Das am 26. Mai 2019 gewählte Mitglied des Ortsgemeinderates Dittelsheim-Heßloch, Frau Elisabeth Kolb-Noack, hat am 06.06.2019 erklärt, dass sie das Mandat im Ortsgemeinderat Dittelsheim-Heßloch nicht annimmt.

Aufgrund des Ergebnisses der Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai 2019 wurde daher gemäß §§ 44 und 45 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung mit § 66 der Kommunalwahlordnung

Frau Nadine Blum, Dalbergstraße 4 in 67596 Dittelsheim-Heßloch,

als Ersatzperson in den Ortsgemeinderat berufen.

67596 Dittelsheim-Heßloch, den 14.06.2019

Renate Gruber
stellv. Wahlleiterin für die Ortsgemeinderatswahl

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Gemeinderat Dittelsheim-Heßloch

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 03.06.2019 das Ergebnis der Wahl zum Gemeinderat
wie folgt festgestellt:

I.
Zur Gemeinderatswahl waren 1.670 Personen wahlberechtigt, davon haben 1.060 Personen
gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 63,47 %.
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 1.022 Stimmzettel gültig und 38 Stimmzettel
ungültig.

II.
Hierbei entfielen auf
Wahlvorschlag Stimmen Stimmenanteil Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands 3.124 20,28%  3 Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands 4.986 32,37% 5 Sitze
Bündnis 90 / Die Grünen 2.304 14,96% 3 Sitze
Freie Wählergruppe Wonnegau 4.989 32,39% 5 Sitze
Wahlgebiet insgesamt 15.403 16 Sitze

III.
1. SPD
Bewerber Stimmen
1. Gruber, Franz 277
2. Hesselbarth, Alexandra 178
3. Piehler, Stefan 365
4. Landgraf, Kirsten 190
5. Heeb, Frank 422
6. Braun, Jessica 132
7. Winter, Hans Peter 284
8. Piehler, Ulrike 191
9. Höft, Max 109
10. Mahnke-Frick, Annelie 106
11. Franz, Detlev 95
12. Höft, Uta 100
13. Walther-Siegler, Christian 115
14. Herrmann, Andreas 122
15. Willmann, Rainer 297
16. Klemm, Michaela 141

2. CDU

1. Delp, Albert 752
2. Roll, Eva 451
3. Östreicher, Alwin 343
4. Eller, Dirk 462
5. Winter, Stefan 436
6. Fessenmayer, Tobias 359
7. Best, Thomas 268
8. Becker, Jürgen 174
9. Delp, Maike 349
10. Fritsch, Florian 203
11. Dr. Plötz, Christian 245
12. Becker, Julija 138
13. Gerster, Gabriel 243
14. Wilhelm, Alica 201
15. Becker, Aleksas 124
16. Fries, Alois 238

5. Bündnis 90 / Die Grünen

1. Kolb-Noack, Elisabeth 610
2. Petzke, Cassandra 422
3. Blum, Nadine 409
4. Dr. Schuler, Thomas 479
5. Schuler, Katharina 209
6. Herbst, Dieter 175

9. Freie Wählergruppe Wonnegau
1. Hebensberger, Birgit 358
2. Winter, Markus 446
3. Dackermann, Sascha 418
4. Bach, Thomas 314
5. Spies, Uwe 669
6. Gölz, Petra 348
7. Erbeldinger, Helmut 566
8. Gelfort, Sonja 249
9. Nuß, Arnold 305
10. Lungwitz, Michael Paul 187
11. Thorn, Hiltrud 217
12. Manz, Carsten 262
13. Thalheim, Dietmar 150
14. Reiche, Wolf-Dieter 186
15. Hebensberger, Markus 150
16. Wernersbach, Heinz Hermann 164

IV.
In den Gemeinderat sind gewählt:
Bewerber Partei/Wählergruppe
1 Heeb, Frank SPD
2 Piehler, Stefan SPD
3 Willmann, Rainer SPD
4 Delp, Albert CDU
5 Eller, Dirk CDU
6 Roll, Eva CDU
7 Winter, Stefan CDU
8 Fessenmayer, Tobias CDU
9 Kolb-Noack, Elisabeth Bündnis 90 / Die Grünen
10 Dr. Schuler, Thomas Bündnis 90 / Die Grünen
11 Petzke, Cassandra Bündnis 90 / Die Grünen
12 Spies, Uwe Freie Wählergruppe Wonnegau
13 Erbeldinger, Helmut Freie Wählergruppe Wonnegau
14 Winter, Markus Freie Wählergruppe Wonnegau
15 Dackermann, Sascha Freie Wählergruppe Wonnegau
16 Hebensberger, Birgit Freie Wählergruppe Wonnegau

Dittelsheim-Heßloch, den 03.06.2019

Elisabeth Kolb-Noack
Wahlleiterin

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl der Ortsbürgermeisterin der Ortsgemeinde Dittelsheim-Heßloch am 26. Mai 2019

Der Wahlausschuss der Ortsgemeinde Dittelsheim-Heßloch hat in seiner Sitzung am 03. Juni 2019 das folgende Wahlergebnis festgestellt:

Bei der Wahl der Ortsbürgermeisterin der Ortsgemeinde Dittelsheim-Heßloch am 26. Mai 2019 waren 1.670 Personen wahlberechtigt, davon haben 1.069 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 64,00 Prozent. Von den insgesamt 1.069 Stimmen waren 1.044 gültig und 25 ungültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerberin:

Kolb-Noack, Elisabeth, DIE GRÜNE      

588 Stimmen mit „JA“ (= 56,3 %)

456 Stimmen mit „NEIN“ (= 43,7 %)

Der Wahlausschuss stellte fest, dass Frau Elisabeth Kolb-Noack mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat und somit gewählt ist.

Dittelsheim-Heßloch, den 06.06.2019

Renate Gruber
Wahlleiterin für die Ortsbürgermeisterwahl

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 20.05.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Dittelsheim-Heßloch mit folgenden Themen befasst:

  1. Dem Jahresabschluss für das Jahr 2018 wurde zugestimmt. Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Herr Helmut Erbeldinger, berichtete über die Prüfung der Unterlagen in der Sitzung des Ausschusses am 29. April 2019. Im Jahr 2018 gab es einen Finanzmittelüberschuss von rund 59.000 €. Der Schuldenstand zum Jahresende betrug 690.615 €, die freien Mittel betrugen 1.054.000 €. Anschließend wurde der Ortsbürgermeisterin sowie den sie vertretenden Beigeordneten und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wonnegau sowie den ihn vertretenden Beigeordneten die Entlastung erteilt.
  2. Der Wohnmobilstellplatz bei der Kloppberghalle soll durch eine Firma hergestellt werden. Fünf Firmen wurden um die Abgabe eines Angebotes gebeten. Die Ortsbürgermeisterin wurde ermächtigt, nach Auswertung der Angebote durch die Verwaltung, den Auftrag an den wirtschaftlichsten Anbieter zu vergeben.
  3. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dittelsheim-Heßloch erhält für das Jahr 2019 eine finanzielle Unterstützung von 250 €.
  4. Die FWG-Fraktion darf neben dem Weg entlang des Allmendfeldes eine Hinweistafel aufstellen, auf der die seltenen Pflanzen auf dem Gelände mit einem Bild dargestellt und mit einem Text beschrieben sind.
  5. Im nichtöffentlichen Teil wurden die Ratsmitglieder über die Fortführung der Deponie in der Gemarkung Framersheim informiert. Ferner wurde eine Personalangelegenheit behandelt.

67574 Osthofen, den 29.05.2019

Wagner
Bürgermeister

Haus- und Benutzungsordnung für das Dorfgemeinschaftshaus in 67596 Frettenheim vom 30.12.2019

§1

Allgemeines

 

(1) Die Ortsgemeinde Frettenheim stellt das Dorfgemeinschaftshaus (DG-Haus) zur Be-nutzung durch örtliche Vereine und Gruppierungen ebenso wie zu privaten Veranstaltungen und Feierlichkeiten zur Verfügung. Dies dient insbesondere der Förderung des kulturellen Lebens, sowie der Stärkung der Gemeinschaft in Frettenheim.

(2) Eine Benutzung durch Auswärtige wird gestattet.

 

§ 2

Räume und Anlagen

(1) Zu den in § 1 genannten Zwecken werden der auf der Südseite des DG-Hauses gelegene große Saal, der Flur, die Toilettenanlagen, der Stuhl- und Garderobenraum sowie die Tee-küche mit den jeweils zugehörigen Einrichtungen bereitgestellt.

(2) Entsprechendes gilt für das Mobiliar und die Geschirrausstattung der in Abs. 1 genannten Räume.

(3) Die Nutzung des Freigeländes (Spielplatz) ist möglich. Auf einen sorgsamen Umgang mit den vorhandenen Spielgeräten ist zu achten.

Weiterlesen ...

Unbedenklichkeit von Verfahrensmängeln gem. § 24 Abs. 6 GemO

Es wird darauf hingewiesen, dass eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung (GemO) oder von aufgrund der GemO erlassenen Verfahrensvorschriften beim Zustandekommen dieser Haus- und Benutzungsordnung nach § 24 (6) GemO i. d. F. vom 31.01.1994 in dem dort bezeichneten Umfang unbeachtlich ist, wenn sie nicht schriftlich und unter der Bezeichnung des Sachverhalts der die Verletzung begründen soll, innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung geltend gemacht worden ist. Die Verletzungen sind schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend zu machen.

67596 Frettenheim, den 30.12.2019

Carsten Claß
Ortsbürgermeister

Haus- und Benutzungsordnung für das Dorfgemeinschaftshaus in 67596 Frettenheim vom 30.12.2019

§ 1

Allgemeines

 

(1) Die Ortsgemeinde Frettenheim stellt das Dorfgemeinschaftshaus (DG-Haus) zur Be-nutzung durch örtliche Vereine und Gruppierungen ebenso wie zu privaten Veranstaltungen und Feierlichkeiten zur Verfügung. Dies dient insbesondere der Förderung des kulturellen Lebens, sowie der Stärkung der Gemeinschaft in Frettenheim.

(2) Eine Benutzung durch Auswärtige wird gestattet.

§ 2

Räume und Anlagen

(1) Zu den in § 1 genannten Zwecken werden der auf der Südseite des DG-Hauses gelegene große Saal, der Flur, die Toilettenanlagen, der Stuhl- und Garderobenraum sowie die Tee-küche mit den jeweils zugehörigen Einrichtungen bereitgestellt.

(2) Entsprechendes gilt für das Mobiliar und die Geschirrausstattung der in Abs. 1 genannten Räume.

(3) Die Nutzung des Freigeländes (Spielplatz) ist möglich. Auf einen sorgsamen Umgang mit den vorhandenen Spielgeräten ist zu achten.

Weiterlesen ...

5. Satzung vom 25.10.2019 zur Änderung der Hauptsatzung der Ortsgemeinde Frettenheim

Der Ortsgemeinderat Frettenheim hat aufgrund der §§ 24 und 25 Gemeindeordnung (Gem0), der §§ 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO), des § 2 der Landesverordnung über die Aufwandsentschädigung kommunaler Ehrenämter (KomAEVO) die folgende Änderung zur Hauptsatzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird:

§ 1

Der § 3 Absatz 4 wird ersatzlos gestrichen.

§ 2

Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am Tag nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.

67596 Frettenheim, den 25.10.2019

Carsten Claß
Ortsbürgermeister

Stellenausschreibung

Die Ortsgemeinde Frettenheim sucht ab sofort eine

Reinigungskraft (m/w/d)

für das Dorfgemeinschaftshaus auf Minijob-Basis.

Die Reinigung erfolgt jeweils auf Abruf im Anschluss an Veranstaltungen und zu besonderen Anlässen.

Die Vergütung richtet sich nach dem TVöD.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 15.07.2019 an das Personalamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau, Am Schneller 3, 67574 Osthofen (gerne auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  oder an die Ortsgemeinde Frettenheim.

Auskünfte erteilt der Ortsbürgermeister während der Bürostunde donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr persönlich oder unter der Telefon-Nr. 06733/7427 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Gemeinderat Frettenheim

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 04.06.2019 das Ergebnis der Wahl zum Gemeinderat wie folgt
festgestellt:
I.
Zur Gemeinderatswahl waren 261 Personen wahlberechtigt, davon haben 193 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 73,95 %.
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 190 Stimmzettel gültig und 3 Stimmzettel ungültig.
II.
Hierbei entfielen auf
Wahlvorschlag Stimmen Stimmenanteil Sitze
Wählergruppe Petry 1.190 100,00 % 8
III.
Auf die Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen
folgende Stimmenzahlen:
13. Wählergruppe Petry

1. Petry, Andreas 148
2. Müller, Tobias 138
3. Claß, Sonja-Maria 95
4. Weber, Ute 94
5. Kohan, Brigitte 115
6. Jennewein, Gerhard 88
7. Wrobel, Gisela 99
8. Schaufuß, Steven 117
9. Müller, Ulrich 88
10. Hindorf, Klaus Peter 64
11. Borrmann, Heiko 85
12. Bugdol, Ursula 59

IV.
In den Gemeinderat sind gewählt:
Lfd. Nr. Bewerber
1 Petry, Andreas
2 Müller, Tobias
3 Schaufuß, Steven
4 Kohan, Brigitte
5 Wrobel, Gisela
6 Claß, Sonja-Maria
7 Weber, Ute
8 Jennewein, Gerhard

Frettenheim, den 04.06.2019
Bernd Weber
Wahlleiter

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Frettenheim am 26. Mai 2019

Der Wahlausschuss der Ortsgemeinde Frettenheim hat in seiner Sitzung am 04. Juni 2019 das folgende Wahlergebnis festgestellt:

Bei der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Frettenheim am 26. Mai 2019 waren 261 Personen wahlberechtigt, davon haben 194 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 74,30 Prozent. Von den insgesamt 194 Stimmen waren 193 gültig und 1 ungültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf den Bewerber:

Claß, Carsten                                            

164 Stimmen mit „JA“ (= 85,0 %)

29 Stimmen mit „NEIN“ (= 15,0 %)

Der Wahlausschuss stellte fest, dass Herr Carsten Claß mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat und somit gewählt ist.

Frettenheim, den 06.06.2019

Bernd Weber
Wahlleiter für die Ortsbürgermeisterwahl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.