Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 14. Mai 2019 befasste sich der Ortsgemeinderat Frettenheim mit folgenden Themen:

  1. Die Hebesätze für die wiederkehrenden Beiträge Weinbergsschutz und Wirtschaftswege wurden festgesetzt. Für den Weinbergsschutz sind es 14 € je Hektar und für die Wirtschaftswege 0,31 € je Ar.
  2. Mit dem Vorschlag zur Zerlegung des Gewerbesteueraufkommens der EWR Dienstleistungen GmbH & Co. KG war der Rat einverstanden. Der Beschluss ist durch die Zusammenlegung der EWR AG und der E-RP GmbH erforderlich.
  3. Die Friedhofssatzung wird geändert. Künftig soll es auch Rasensarggrabstätten geben. Die Verwaltung wurde gebeten, die Satzung entsprechend zu ergänzen.
  4. Für die Arbeiten zur Sanierung des Sandsteins am Vorbau des Dorfgemeinschaftshauses haben drei Firmen ihr Angebot abgegeben. Der Ortsgemeinderat ermächtigte den Ortsbürgermeister, nach der Prüfung der Angebote durch die Verbandsgemeindeverwaltung, den Auftrag an den wirtschaftlich günstigsten Bieter zu vergeben.
  5. Herr Wolfgang Petry aus Worms spendet der Ortsgemeinde einen Betrag von 500 € für das Gemeindearchiv. Der Rat bedankte sich beim Spender und nahm die Spende gerne entgegen.
  6. Im nichtöffentlichen Teil ging es um die Haus- und Benutzungsordnung für das Dorfgemeinschaftshaus. Sie wird an einigen Stellen überarbeitet. Dabei werden die Benutzungsentgelte leicht angehoben.

67574 Osthofen, den 17.05.2019
Wagner
Bürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 11. März 2019 hat sich der Ortsgemeinderat Frettenheim mit folgenden Themen befasst:

  1. Zunächst fand eine Besichtigung des Spielplatzes hinter dem Dorfgemeinschaftshaus statt, bei der ein Standort für ein neues Spielgerätes festgelegt wurde. Der Aufbau des Gerätes und die anfallenden Arbeiten im Außenbereich werden durch Vertreter der Ortsgemeinde ausgeführt.
  2. Der von der Verbandsgemeinde Wonnegau aufgestellte Flächennutzungsplan wurde durch einen Mitarbeiter der Verwaltung vorgestellt. Der Rat stimmte dem Planwerk zu.
  3. Anschließend wurden die Ausbauabschnitte von Rad- und Wirtschaftswegen in Richtung Dittelsheim-Heßloch und in Richtung Hillesheim festgelegt. Durch die Verbandsgemeindeverwaltung sollen Fördermöglichkeiten geprüft und gegebenenfalls Anträge gestellt werden. Vorab sollen mit den Ortsgemeinden Dittelsheim-Heßloch und Hillesheim die Radwegeanschlüsse abgestimmt werden.
  4. Für die Sanierung der Friedhofshalle wird die Verbandsgemeindeverwaltung beauftragt, Angebote für die Gewerke Innenputz und Bodenbelag einzuholen.
  5. Des Weiteren wurde über das Angebot des Landesarchives Speyer zur konservatorischen Bearbeitung des Gemeindearchives beraten. Eine finanzielle Förderung durch das Land ist evtl. möglich.
  6. Im nichtöffentlichen Teil befasste sich der Ortsgemeinderat mit Vertragsangelegenheiten und mit der Nutzung und Ausstattung des Dorfgemeinschaftshauses.

67574 Osthofen, den 14.03.2019
Wagner
Bürgermeister

Sitzung des Ortsgemeinderates Gundersheim am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Sitzungsort: Bürgerhaus, Am Römer 9, 67598 Gundersheim

Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
1.Verpflichtung eines Ratsmitglieds
2.Ausschusswesen;
Nachwahl eines Mitgliedes und eines Stellvertreters in verschiedene Ausschüsse des Ortsgemeinderates Gundersheim
3.Jahresabschluss 2018;
a) Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses
b) Feststellung des Jahresabschlusses
c) Entlastung des Ortsbürgermeisters, der ihn vertretenden Beigeordneten sowie des Bürgermeisters der Verbandsgemeindeverwaltung Wonnegau und der ihn vertretenden Beigeordneten
4.Rats- und Bürgerinformationssystem;
Einführung in der Ortsgemeinde und Ausstattung der Rats- und Ausschussmitglieder mit Tablet-Computern
5.Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der jährlichen Standsicherheitsprüfung der Grabsteine
6.Weinbergshut 2019;
Beratung und Beschlussfassung über die Aufwandsentschädigung der Weinbergshüter
7.Einwohnerfragestunde
8.Mitteilungen und Anfragen

Nichtöffentlicher Teil:
9.Bau- und Grundstücksangelegenheiten
10.Mitteilungen und Anfragen

Gundersheim, den 14.10.2019

Joachim Mayer
Ortsbürgermeister

Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses des Ortsgemeinderates Gundersheim am Dienstag, dem 22. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Sitzungsort: Sitzungssaal der VGV - Standort Westhofen, Wormser Straße 23, 67593 Westhofen

Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
1. Wahl einer/eines Vorsitzenden und Stellvertreterin/Stellvertreters des Rechnungsprüfungsausschusses für die Wahlperiode 2019-2024
2. Mitteilungen und Anfragen

Nichtöffentlicher Teil:
3. Prüfung der Jahresrechnung des Haushaltsjahres 2018 gem. § 110 GemO in Verbindung mit § 112 Abs. 1 GemO
4. Mitteilungen und Anfragen

Gundersheim, den 02.10.2019

Joachim Mayer
Ortsbürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 29.08.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Gundersheim mit folgenden Themen befasst:

  1. Die Geschäftsordnung für die Wahlperiode 2019 bis 2024 wurde verabschiedet.
  2. Im Umlegungsausschuss für das Baugebiet „Wonnegauer Straße Süd“ sind folgende Personen:

Mitglied:                          Stellvertreter:

Mathias Klemmer           Werner Langner

Ruth Emrich                    Kirsten Rathgeber

Ernst Storzum                  Stefan Räder

Thomas Deibert              Johanna Bossert

Steffen Nitsch                  Christian Schweizer

  1. Auf dem Friedhof sollen ca. 50 lfdm. Beeteinfassungen im westlichen Teil gegen neue Tiefbordsteine ausgetauscht werden. Die bestehenden Einfassungen sind in einem schlechten baulichen Zustand, aus der Lage gekommen und teilweise zerbrochen. Der Ortsgemeinderat beschloss, den Auftrag an die Firma Kapper, Hangen-Weisheim, zum Angebotspreis von 6.161,82 € zu vergeben.
  2. Der Ortsgemeinde wurden drei Spenden angeboten, die der Rat gerne annahm. Es handelt sich um Geldspenden der Volksbank Alzey-Worms in Höhe von 500,00 €, der Sparkasse Worms-Alzey-Ried in Höhe von 750,00 € und der EWR AG aus Worms in Höhe von 250,00 €, die zur Kostendeckung der 1250-Jahrfeier der Ortsgemeinde verwendet werden sollen.
  3. Im nichtöffentlichen Teil ging es um Bau- und Grundstücksangelegenheiten.

67574 Osthofen, den 06.09.2019

Wagner
Bürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

Bericht OGR05 2019.08.13

Ortsbürgermeister Joachim Mayer mit den neu gewählten Beigeordneten Sascha Krause, Sabine Flörsch und Stefan Müller (von links nach rechts)

In seiner ersten Sitzung nach den Kommunalwahlen befasste sich der neu gewählte Ortsgemeinderat Gundersheim mit folgenden Themen:

  1. Der langjährige Ortsbürgermeister Erno Straus eröffnete zum letzten Mal die Sitzung des Ortsgemeinderates. Er beglückwünschte die am 26. Mai 2019 gewählten Damen und Herren zu ihrer Wahl in den Ortsgemeinderat und verpflichtete sie per Handschlag.
  2. Nach einem kurzen Rückblick auf seine Amtszeit ernannte er seinen Nachfolger, Herrn Joachim Mayer, zum Ortsbürgermeister. Er übergab ihm die Ernennungsurkunde und nahm den Amtseid entgegen. Herr Mayer richtete einige Worte an die Mitglieder des Ortsgemeinderates und die große Schar von Besucherinnen und Besuchern der Sitzung.
  3. Zum 1. Beigeordneten wurde Herr Sascha Krause gewählt. Weitere Beigeordnete sind Frau Sabine Flörsch und Herr Stefan Müller. Der neue Ortsbürgermeister überreichte ihnen die Ernennungsurkunden. Herr Müller legte zudem den Amtseid ab. Frau Flörsch und Herr Krause mussten dies nicht tun, da sie bereits in der letzten Wahlperiode Beigeordnete waren.
  4. Die Besetzung der Ausschüsse war in den Parteien vorab besprochen worden. Es wurden die Listen entsprechend zusammengestellt. Die Ausschussmitglieder und deren Stellvertreterinnen beziehungsweise Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. Die Namen der Ausschussmitglieder werden in einem der nächsten Amtsblätter veröffentlicht.

67574 Osthofen, den 19.08.2019

Wagner
Bürgermeister

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl zum Gemeinderat Gundersheim

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 04.06.2019 das Ergebnis der Wahl zum Gemeinderat wie folgt
festgestellt:
I.
Zur Gemeinderatswahl waren 1.240 Personen wahlberechtigt, davon haben 949 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 76,53 %.
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 939 Stimmzettel gültig und 10 Stimmzettel ungültig.
II.
Hierbei entfielen auf
Wahlvorschlag Stimmen Stimmenanteil Sitze
Sozialdemokratische Partei Deutschlands 5.696 39,46 % 6 Sitze
Christlich Demokratische Union Deutschlands
4.037 27,97 % 5 Sitze
Freie Demokratische Partei 2.851 19,75 % 3 Sitze
Freie Wählergruppe Wonnegau 1.850 12,82 % 2 Sitze
Wahlgebiet insgesamt 14.434 16 Sitze


III.
Auf die Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen
folgende Stimmenzahlen:

1. SPD
Bewerber Stimmen Bewerber Stimmen
1. Mayer, Joachim 852
2. Daum, Birgit 531
3. Krause, Sascha 809
4. Koob, Birgit 395
5. Storzum, Ernst 335
6. Zitzelsberger, Florian 304
7. Mayer, Stefan 215
8. Jené, Timo 297
9. Schweizer, Christian 370
10. Michel, Stephan 176
11. Daub, Benjamin 147
12. Krause, Alena 197
13. Schönmehl, Kai 321
14. Riede, Christian 318
15. Dietz, Steffen Georg 210
16. Ruppert, Anette 219

CDU:
1. Deibert, Thomas 418
2. Flörsch, Sabine 411
3. Angermayer, Meinrad 305
4. Rembold, Henrike 319
5. Räder, Stefan 445
6. Hahn, Uli 344
7. Attig, Sabine 162
8. Schnürr, Andreas 268
9. Dr. Kuhne, Doreen 145
10. Räder, Daniel 254
11. Corell, Karl-Wilhelm 170
12. Flörsch, Felix 158
13. Schumnig, Oliver 178
14. Flörsch, Philipp 160
15. Hahn, Maik 169
16. Schröter, André 131


4. FDP
1. Müller, Stefan 483
2. Lawall, Matthias jun. 212
3. Bossert, Johanna 315
4. Nitsch, Steffen 248
5. Heinrich, Johannes 152
6. Machemer, Oliver 200
7. Zimmermann, Hans Peter 169
8. Tritthardt, Ingo 154
9. Hahn, Hans Peter 103
10. Weinz, Nina 169
11. Handrich, Rudi 89
12. Lawall, Christophe 175
13. Handrich, Evelyn 108
14. Fay, Claus 60
15. Klemmer, Heinrich 88
16. Dr. Lawall, Matthias 126

9. Freie Wählergruppe Wonnegau
1. Hahn, Tobias 429
2. Lingler, Kathrin 381
3. Gumbsheimer, Kai 330
4. Forster, Christine 361
5. Hahn, Isabel 349

IV.
In den Gemeinderat sind gewählt:
1 Mayer, Joachim SPD
2 Krause, Sascha SPD
3 Daum, Birgit SPD
4 Koob, Birgit SPD
5 Schweizer, Christian SPD
6 Storzum, Ernst SPD
7 Räder, Stefan CDU
8 Deibert, Thomas CDU
9 Flörsch, Sabine CDU
10 Hahn, Uli CDU
11 Rembold, Henrike CDU
12 Müller, Stefan FDP
13 Bossert, Johanna FDP
14 Nitsch, Steffen FDP
15 Hahn, Tobias Freie Wählergruppe Wonnegau
16 Lingler, Kathrin Freie Wählergruppe Wonnegau

Gundersheim, den 04.06.2019
Erno Straus
Wahlleiter

Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Gundersheim am 26. Mai 2019

Der Wahlausschuss der Ortsgemeinde Gundersheim hat in seiner Sitzung am 04. Juni 2019 das folgende Wahlergebnis festgestellt:

Bei der Wahl des Ortsbürgermeisters der Ortsgemeinde Gundersheim am 26. Mai 2019 waren 1.240 Personen wahlberechtigt, davon haben 945 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung betrug 76,20 Prozent. Von den insgesamt 945 Stimmen waren 929 gültig und 16 ungültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf den Bewerber:

Mayer, Joachim, SPD  

745 Stimmen mit „JA“ (= 80,2 %)

184 Stimmen mit „NEIN“ (= 19,8 %)

Der Wahlausschuss stellte fest, dass Herr Joachim Mayer mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten hat und somit gewählt ist.

Gundersheim, den 06.06.2019

Erno Straus
Wahlleiter für die Ortsbürgermeisterwahl

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 02.05.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Gundersheim mit folgenden Themen befasst:

  1. Zu Beginn der Sitzung ehrte der Ortsbürgermeister einige Ratsmitglieder für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.
  2. Nach eingehender Beratung des Entwurfs der Haushaltssatzung für die Jahre 2019/2020 im Haupt- und Finanzausschuss hatte nun der Ortsgemeinderat über das vorgelegte Zahlenwerk zu entscheiden. Stellungnahmen bzw. Vorschläge aus der Bevölkerung lagen nicht vor. Zu den wichtigsten Projekten zählen die Erschließung des Neubaugebiets sowie Ausbaumaßnahmen in verschiedenen Straßen. Der Ortsgemeinderat beschloss die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan einstimmig.
  3. Durch den Zusammenschluss der E-RP GmbH und der EWR AG zu einem neuen gemeinsamen Energieversorger, ist die Zerlegung der Gewerbesteuer neu festzulegen. Der Rat stimmte dem Vorschlag der EWR Dienstleistungen GmbH und Co. KG zu.
  4. Der wiederkehrende Beitrag für den Weinbergsschutz für das Jahr 2019 wurde auf 36,00 € je Hektar und der wiederkehrende Beitrag für die Wirtschaftswege auf 0,16 € je Ar festgesetzt.
  5. Im nichtöffentlichen Teil befasste sich der Ortsgemeinderat mit Personal- und Friedhofsangelegenheiten. Außerdem lagen zwei Bauanträge vor, zu denen der Ortsgemeinderat prüfte, ob er dazu sein Einvernehmen erteilt.

67574 Osthofen, den 09.05.2019

Wagner

Bürgermeister

Unterrichtung der Einwohner über wichtige Angelegenheiten der örtlichen Verwaltung gemäß § 15 GemO

In seiner Sitzung am 14.03.2019 hat sich der Ortsgemeinderat Gundersheim mit folgenden Themen befasst:

  1. Der von der Verbandsgemeinde Wonnegau aufgestellte Flächennutzungsplan wurde durch einen Mitarbeiter der Verwaltung vorgestellt. Der Rat stimmte dem Planwerk zu.
  2. Das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt der Kreisverwaltung Alzey-Worms führte eine überörtliche Prüfung durch. Prüfungszeitraum waren die Jahre 2012 bis 2017. Der Ortsgemeinderat nahm den Prüfungsbericht zur Kenntnis. Er wird demnächst für alle Bürgerinnen und Bürger von Gundersheim öffentlich ausgelegt.
  3. Der Ortsgemeinde wurde eine Sachspende für den Neujahrstreff 2019 für Glühwein und Feuerwerk in Höhe von 380,00 € angeboten, die der Ortsgemeinderat gerne annahm.
  4. Die Turnhalle des Turnvereins Gundersheim wird durch die Ortsgemeinde auch für die Seniorennachmittage sowie für Jubiläumsfeierlichkeiten genutzt. Der Verein hat vor, Sanierungsmaßnahmen an dem Gebäude durchzuführen. Die Kosten liegen bei rd. 95.000 €. Die Ortsgemeinde wird sich mit 10 % an den anfallenden Kosten beteiligen. Der Höchstbetrag des Zuschusses wurde auf 10.000 € beschränkt.
  5. Die Jagdgenossenschaft Gundersheim ist im Besitz eines Wegehobels, der auf Grund seines Alters (rund 30 Jahre) und Zustandes den heutigen Erfordernissen nicht mehr entspricht. Der Wegehobel wird in erster Linie für die Unterhaltung der gemeindeeigenen Wirtschaftswege eingesetzt. Die Kosten eines neuen Hobels betragen ca. 8.600,00 €. Der Ortsgemeinderat beschloss, sich mit 2.000,00 € an den Kosten zu beteiligen.
  6. Nach der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes muss für die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs bis zum 01.01.2022 eine vollständige Barrierefreiheit geschaffen werden. Daraus ergibt sich nach dem Gesetz für die Gemeinde die Verpflichtung, die Bushaltestellen baulich entsprechend umzugestalten. Der Landkreis verabschiedete einen Nahverkehrsplan, in dem festgelegt wurde, dass in der Ortsgemeinde Gundersheim nur eine Haltestelle bis zur genannten Frist umzubauen ist. Die förderfähigen Kosten werden nach der zunächst bis 2020 geltenden Regelung vom Land zu 85 % erstattet. Der Ortsgemeinderat beschloss, die Maßnahme in diesem Jahr zu beantragen und im Jahr 2020 die Arbeiten durchzuführen.
  7. Der Ortsbürgermeister informierte die Ratsmitglieder, dass der Landesbetrieb Mobilität einen Ausbau der L 386 zwischen der Einmündung der K 29 (Straße nach Hangen-Weisheim) und der Ortsdurchfahrt Gundersheim plant.
  8. Im nichtöffentlichen Teil befasste sich der Ortsgemeinderat mit Bau- und Grundstücksangelegenheiten.

67574 Osthofen, den 15.03.2019
Wagner
Bürgermeister

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok