Artikelarchiv

Der neue Personalausweis - ein Erfahrungsbericht (Teil1)

Beantragung des ersten neuen Personalausweises in der VG WesthofenDer neue Personalausweis ist da - seit dem 01.11.2010 kann er beantragt werden. Viel wurde in den Medien über das neue Dokument berichtet. Wir möchten Ihnen einen Einblick in den Umgang mit dem neuen Ausweis geben, anhand der Erfahrungsberichte des ersten Antragstellers.


Einer unserer Mitarbeiter erklärte sich bereit, den Ausweis selbst zu testen. - sein bisheriger Personalausweis war eigentlich noch gültig. Als erster Bürger der Verbandsgemeinde Westhofen stellte er seinen Antrag am 02.11.2010 bei der Verwaltung.

Für die Beantragung des neuen Personalausweises müssen Sie

  • ein biometrisches Passfoto
  • 28,80 € Gebühren (für Erwachsene über 24 Jahren)

mit dabei haben.

Die Antragstellung nimmt einen Zeitaufwand von ca. 15 bis 20 Minuten in Anspruch. Diese Zeit hängt natürlich sehr davon ab, wie viele Fragen Sie zum neuen Personalausweis haben. Auch der bürokratische Aufwand hat sich erhöht.

Insgesamt vier Formulare müssen vom Antragsteller ausgefüllt werden.
Zuerst muss eine Erklärung über eine evtl. vorhandene weitere Staatsangehörigkeit abgegeben werden, anschließend eine Erklärung über die Speicherung der Fingerabdrücke auf dem Chip des Personalausweises (diese Funktion ist freiwillig und kann auch abgelehnt werden). Dann erhält man eine Informationsbroschüre über die Funktionen des neuen Ausweises, deren Empfang man ebenfalls schriftlich bestätigen muss.

Die Informationsbroschüre bietet eine gute Übersicht über Funktionen und Möglichkeiten des neuen Dokumentes, insebsondera uch über die Online-Ausweisfunktion (eID = elektronischer Identitätsausweis). Nicht enthalten sind Informationen über anfallende Gebühren oder Gültigkeitsdauer. Diese Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Zu guter Letzt ist der eigentlich Antrag für den Ausweis zu unterschreiben, hier wird auch das mitgebrachte Passfoto aufgeklebt. Damit ist der Antrag für den Bürger erledigt. Die Sachbearbeiterin auf dem Einwohnermeldeamt muss jetzt noch die vier Formulare einscannen und den Antrag somit als bestellfertigt kennzeichnen.

Im Laufe der Woche werden die Sachbearbeiterinnen dann den Bestellvorgang auslösen, durch den die Daten an die Bundesdruckerei übermittelt werden. Erfahrungswerte über die Dauer der Produktion gibt es natürlich noch nicht.

Wie erfahre ich ob mein Ausweis fertig ist?
Durch die neuen Online-Ausweisfunktion (eID) werden dem Antragsteller per Brief PIN, PUK und Sperrkennwort für diese Funktion mitgeteilt. Sobald Sie diesen Brief erhalten haben, können Sie davon ausgehen, dass der Personalausweis in der Verwaltung zur Abholung bereit liegt. Im Zweifelsfall können Sie sich kurz telefonisch hierüber informieren.

Möchten Sie diese Funktion nicht nutzen, können Sie dies frühestens bei der Abholung des Ausweises erklären. Erst dann wird die Funktion deaktiviert, das heißt Sie erhalten in jedem Fall einen PIN-Brief!

Weitere Informationen über die Ausgabe des Personalausweises und die Nutzung der Online-Ausweisfunktion werden wir Ihnen nach Auslieferung der ersten Ausweise zur Verfügung stellen.

Umfassenden Informationen zu den Funktionen des neuen Personalausweises finden Sie unter: www.personalausweisportal.de


Auch wenn in den letzten Wochen vor Einführung des neuen Personalausweises ein wahrer Ansturm auf die "alten" Ausweise stattfand, beantragten doch am 02.11. bereits 10 Personen den neuen Personalausweis. Im Durchschnitt beantragten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Westhofen in der Vergangenheit sonst in der Regel ca. 25 bis 30 Personen wöchentlich einen Personalausweis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok