Artikelarchiv

HvO-Gruppe Gundersheim erhält ein neues Fahrzeug

Norbert Günther, der Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Alzey, besuchte die Freiwillige Feuerwehr in Gundersheim. Dort ist eine Einheit der Helfer-vor-Ort Gruppe der Verbandsgemeinde Westhofen stationiert. Die Helfer-vor-Ort arbeiten sehr eng mit dem DRK zusammen, unterstützen sie doch deren wichtige Arbeit und leisten oft schon wertvolle Hilfe am Einsatzort bis der Einsatzwagen des Rettungsdienstes eintrifft.

Für ihre Arbeit hatten die Gundersheimer Helfer-vor-Ort seither einen Mercedes Kombi C-Klasse, der ebenfalls aus den Beständen des DRK Kreisverbandes Alzey stammte. Das Auto ist mittlerweile 10 Jahre als und hat eine Laufleistung von 380.000 Kilometern.


Herr Günther tauschte dieses Fahrzeug gegen einen neueren Wagen aus. Der Opel Vectra Kombi, Baujahr 2005, war seither in Alzey als Notarzteinsatzfahrzeug eingesetzt und wird nun den Kameradinnen und Kameraden der Helfer-vor-Ort bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gundersheim zur Verfügung gestellt.

Der Gundersheimer Wehrführer Holger Steinborn nahm die Schlüssel für den neuen Wagen gerne entgegen, gab sie aber gleich an seinen Bruder Andreas Steinborn weiter, der innerhalb der Wehr für die Helfer-vor-Ort zuständig ist.

Ortsbürgermeister Straus, Bürgermeister Wagner und Wehrleiter Ortwin Horn waren bei der Fahrzeugübergabe dabei. Die Herren bedankten sich bei Herrn Günther für die Bereitstellung des Einsatzwagens.

Seinen Besuch in Gundersheim nutzte Norbert Günther, um sich bei Herrn Goswin Beck für seine zahlreichen Blutspenden zu bedanken. Dafür bekam er eine Dankurkunde verbunden mit der Bitte, auch weiterhin als Blutspender zur Verfügung zu stehen.

Bild Übergabe HvO-Fahrzeug

vlnr.: Erno Straus, Walter Wagner, Norbert Günther, Holger Steinborn, Ortwin Horn und Andreas Steinborn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok