Artikelarchiv

Zusammenarbeit mit der Stadt Osthofen vertieft

Neue Kolleginnen und Kollegen in der Verbandsgemeindeverwaltung Westhofen

Die Fusion mit der Stadt Osthofen rückt näher. Seit Jahresbeginn sind schon erste Veränderungen in der Verbandsgemeindeverwaltung festzustellen. Zum einen ist die/der eine oder andere Kollegin/Kollege nicht mehr an ihrem seitherigen Arbeitsplatz, zum anderen sind einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Osthofen nun im Verwaltungsgebäude in Westhofen eingesetzt. Dies betrifft vor allem die Finanzabteilung, da dieser Aufgabenbereich künftig auch für die Stadt Osthofen am Standort Westhofen erledigt wird.

 

So wird Hans-Jörg Gander als neuer Büroleiter zunächst zweimal in der Woche seinen Arbeitsplatz in Westhofen haben. Oliver Kölsch greift seit Jahresbeginn Michael Thier im IT-Bereich unter die Arme. Michaela May ist bei der Aufstellung der Haushaltspläne tätig. Michael Röllecke und Margit Conrad verstärken das Team der Verbandsgemeindekasse. Sabrina Feyerabend übernimmt Aufgaben in der Buchhaltung des Abwasserbereichs und Beate Glaser (nicht auf dem Bild) ist für die Festsetzung und Erhebung von Abgaben, wie beispielsweise der Grundsteuer oder der Gewerbesteuer, zuständig.

Bürgermeister Wagner begrüßte die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und freute sich auf die weitere Zusammenarbeit. Der erste Beigeordnete der Stadt Osthofen, Wolfgang Itzerodt, nahm die Gelegenheit wahr und besichtigte die neuen Arbeitsplätze des Osthofener Personals.

 



Wolfgang Itzerodt, Erster Beigeordneter der Stadt Osthofen, und Walter Wagner heißen die neuen Kolleginnen und Kollegen Michaela May, Hans-Jörg Gander, Sabrina Feyerabend, Margit Conrad, Michael Röllecke und Oliver Kölsch willkommen. Es fehlte Beate Glaser.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok