Artikelarchiv

Wintereinbruch behindert Müllabfuhr im Landkreis/Touren sollen nachgefahren werden

Wappen Landkreis Alzey-WormsDer aktuelle Wintereinbruch hat dazu geführt, dass die Entsorgungsfahrzeuge der Firma Remondis die heutigen Leerungstouren witterungsbedingt teilweise abbrechen mussten. Dies bedeutet, dass an vielen Orten im Landkreis Alzey-Worms die Müllgefäße ungeleert stehen blieben. Nach Mitteilung des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Alzey-Worms (AWB) ist – je nach Wetterlage und Straßenverhältnissen – beabsichtigt, die Abfallentsorgung morgen wieder turnusgemäß aufzunehmen. Die Müllautos werden dann zunächst vorrangig die Müllgefäße in den Hauptstraßen und in den befahrbaren Seitenstraßen leeren, so dass die ausgefallene Abfallsammlung von Dienstag teilweise womöglich nachgeholt werden kann. Ein nachträgliches Leeren der stehen gebliebenen Tonnen - inbesondere der grünen und grauen Abfalltonnen - wird bis einschließlich Samstag durchgeführt. Soweit dies nicht möglich ist, werden die betroffenen Haushalte gebeten, die Gefäße wieder zurückzunehmen und bei der nächsten regulären Leerung Abfall, der wegen der ausgefallenen Leerung nicht mehr in die entsprechende Tonne passte, neben das volle Müllgefäß zu stellen. Voraussetzung für die Mitnahme dieser Abfälle ist, dass sie richtig verpackt sind, informiert der AWB. Restmüll sollte in geeigneten Müllsäcken bereitgestellt werden, für Bioabfälle müssen Papiertüten oder Kartons verwendet werden. Altpapier kann gebündelt oder in Kartons verpackt werden.
 
Bei Minustemperaturen kommt es darüber hinaus immer wieder vor, dass Gefäße nicht vollständig entleert werden können, weil die Abfälle festgefroren sind. Hier hilft oftmals vorausschauendes Handeln, indem kein nasses Laub oder feuchte Essensabfälle in die Biotonne gefüllt, die Abfälle in Papier eingepackt oder die Tonnen mit Papier ausgelegt werden.
er Trägerschaft wurden in den letzten Wochen Antragsformulare und Hinweiszettel verteilt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok