Artikelarchiv

Zum 20. Mal: Wein & Wandern im rheinhessischen Gundersheim - Himmelfahrt ist es wieder soweit

Für Freunde rheinhessischer Feste und Bacchusjünger aus Nah und Fern ist klar wo sie Christi Himmelfahrt bzw. den Vatertag verbringen: In Gundersheim. Warum? Weil man in Gundersheim Rheinhessen pur erleben kann! Denn in der Weinlage "Höllenbrand" im rheinhessischen Rotweindorf Gundersheim trifft man sich gerne. Am 09. Mai 2013, ab 11.00 Uhr geht´s los.

Zum 20. Mal laden die Gundersheimer Winzer & Vereine nun schon zu ihrem beliebten, weil bodenständigem Weinfest in den Weinbergen. Die berühmte Weinlage "Höllenbrand" ist leicht zu finden. Einfach an der Autobahnabfahrt "Gundersheim" der Ausschilderung zum Weinwanderweg folgen. Ein P&R-Parkplatz macht auch die Parkplatzsuche einfach. Dann kann es auf Schusters Rappen in die blühenden Weinberge gehen.

Für Frühaufsteher und Vogel- und Naturfreunde bietet der beteiligte NABU um 8.00 Uhr eine Steinschmätzerwanderung an. Getroffen wird sich auf dem P&R-Parkplatz am Gundersheimer Ortseingang. Bevor der fröhliche Weinwandertrubel losgeht, können Interessierte so die Weinlage und ihre ganz besondere Vogelwelt unter fachkundiger Führung der NABU-Experten erleben.

WeinWandern Karte 2013Danach können alle Gäste bei kulinarischen Spezialitäten und besten Weinen, in den Gundersheimer Weinbergen die Seele baumeln lassen, nette Menschen treffen und das Leben genießen.
Únd wer gerne den Blick über die Dinge schweifen lässt, der hat dazu am höchsten Punkt des Weinwanderweges die besten Voraussetzungen. Das Panorama bietet einen Blick vom Donnersberg über die Rheinebene bis zum rechtsrheinischen Odenwald.

Auch ein Abstecher ins Dorf lohnt. Da gibt es liebevoll gepflegte Höfe mit malerischen Innenansichten, sechs, ständig fröhlich plätschernde Brunnen, zwei sehenswerte Kirchen mit Wehrmauer und so manches künstlerische Kleinod.

Vom Höllenbrand fällt der Blick auch auf eine weitere Besonderheit von Gundersheim, den alten Kalksteinbruch „Rosengarten“. Er erzählt nicht nur aus der beschwerlichen Zeit des Kalkabbaus und der erdgeschichtlichen Entwicklung Rheinhessens, sondern ist heute, als Landschaftsschutzgebiet, Heimat seltener heimischer Pflanzen und zahlreicher Tiere.

Egal ob sportlicher Naturfreund, gemütlicher Bacchusjünger, jung oder alt, Gundersheim und das Weinwandern im „Höllenbrand“ sind ein echter Geheimtipp im Land der tausend Hügel. Und wem´s gefallen hat, der sei schon jetzt zur Gundersheimer Rotweinkerb, immer am vorletzten Wochenende im August, in diesem Jahr vom 16.-18.8.2013, ganz herzlich eingeladen, denn (in) Gundersheim gehört einfach gefeiert!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok