Artikelarchiv

Sitzung des Ortsgemeinderates Westhofen am 10. April 2013

Wappen Ortsgemeinde WesthofenIn seiner Sitzung am 10.04.2013 hat der Ortsgemeinderat Westhofen sich mit den nachfolgenden Themen befasst:

  1. Das Ratsmitglied Willy Jockisch ist am 13.03.2013 verstorben. Aufgrund des Wahlergebnisses der Kommunalwahl 2009 rückt Herr Klaus-Georg Sauer aus Westhofen für Herrn Jockisch in den Rat nach. Ortsbürgermeister Fehlinger verpflichtete ihn per Handschlag.
  2. Des Weiteren musste eine Nachwahl von Mitgliedern und Stellvertretern in verschiedene Ausschüsse des Ortsgemeinderates erfolgen. Es wurden folgende Personen nachgewählt:
    • Haupt- und Finanzausschuss:
      • Mitglied: Fritz Stridde
      • Stellvertreter: Klaus-Georg Sauer
    • Rechnungsprüfungsausschuss:
      • Stellvertreter: Klaus-Georg Sauer
    • Bau-, Liegenschafts- und Umweltausschuss:
      • Mitglied: Klaus-Georg Sauer
      • Stellvertreter:  Alfred Stridde
    • Dorfentwicklungs- und verschönerungsausschuss:
      • Mitglied: Alfred Stridde
    • Friedhofsausschuss:
      • Stellvertreter: Alfred Stridde
    • Jugendbeirat:
      • Stellvertreter: Alfred Stridde
  3. Im nächsten Punkt beschloss der Ortsgemeinderat, die Ortsbebauung im Südosten des Ortsgebietes fortzusetzen. Es soll ein Strukturkonzept für das gesamte Gebiet zwischen der L 425, Ortsbebauung, südlicher Verlängerung der Schubertstraße und „Im Kreuztal“ erstellt werden. Weiterhin fasste der Rat den Grundsatzbeschluss zur Erstellung eines Bebauungsplans. Das Plangebiet soll sich über die Fläche hinter der letzten Bebauung Birkenstraße, der Wegeparzelle in südlicher Verlängerung der Schubertstraße, dem Ackergrundstück Fl. 13 Nr. 64 und dessen Verlängerung bis zur L 425 und der L 425 erstrecken.
  4. Außerdem fasste der Rat den Beschluss, die Brücke hinter dem Weingut Christian Weinbach erneuern zu lassen. Das Ingenieurbüro Storzum wurde mit der Planung der Maßnahme beauftragt. Die Auftragsvergabe soll durch den Ortsbürgermeister an den günstigsten Anbieter erfolgen.
  5. Der Tagesordnungspunkt bezüglich des Ausbaus eines Seitenweges zum Sandweg wurde zurückgestellt.
  6. Ferner wurde die 1. Satzung zur Änderung der Satzung über die Benutzung der gemeindlichen Feld-, Weinbergs- und Waldwege verabschiedet. Der Paragraph zur unerlaubten Benutzung der Feld-, Weinbergs- und Waldwege wurde ausführlicher definiert sowie ein neuer Paragraph ergänzt, der das Wenden auf Schotterwegen zum Zwecke der Bodenbearbeitung bei ackerbaulich genutzten Flächen verbietet. Die Änderung war in einem der letzten Amtsblätter abgedruckt.
  7. Im folgenden Punkt hatte der Rat über die Annahme einer Spende aus dem Jahr 2012 zu entscheiden. Die Volksbank Alzey-Worms e.G. spendete einen Betrag von 150 € für WeinArtWalking 2012. Der Ortsgemeinderat nahm die Spende gerne entgegen.
  8.  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok