Behindertenbeauftragter

Der Behindertenbeauftragte der Verbandsgemeinde Wonnegau und ihrer Ortsgemeinden ist Herr Walter Hangen.

Der Behindertenbeauftragte hat die Aufgabe, die Interessen behinderter und mobilitätseingeschränkter Menschen im Sinne der Förderung der Selbstbestimmung und Eigenständigkelt bei der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft zu vertreten. Er soll bei Angelegenheiten, die die Belange der Behinderten und mobilitätseingeschränkten Einwohnerinnen und Einwohner der Verbandsgemeinde Wonnegau berühren, gehört werden sowie den Verbandsgemeinderat, die Verwaltung und andere Gremien beraten und in der Aufgabenerfüllung unterstützen. Auch die Ortsgemeinden können auf deren Wunsch beraten werden.

Insbesondere betrifft dies folgende Bereiche:

  • Integration und Teilhabe Behinderter in allen Lebensbereichen (Bildung, Kindertagesstätten und Schulen, Arbeit, Freizeit, Kultur und Wohnen).
  • Barrierefreie Gestaltung und Ausstattung öffentlicher Gebäude, Anlagen und Verkehrsräume sowie des öffentlichen Verkehrs.
  • Technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der lnformationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche

Grundlagen für die Arbeit des  Behindertenbeauftragten sind folgende Gesetze:

  • Un-Behindertenrechtskonvention
  • Behindertengleichstellungsgesetz
  • Verfassung von Rheinland-Pfalz


Sprechstunde des Behindertenbeauftragten
Jeden 1. Mittwoch im Monat im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Wonnegau, Am Schneller 3, Besprechungszimmer, 2. Obergeschoss oder nach Terminvereinbarung.
Telefon: 06242/3599
Mobil: 0151/56610547
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gleichstellung

Gleichstellungsbeauftragte für das Gebiet der Verbandsgemeinde Wonnegau ist Frau Gisela Schwan. 
 
Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten:
  • Benachteiligung von Frauen in Gesellschaft und im Berufsleben abbauen
  • Bewusstsein von Gleichberechtigung und Partnerschaft von Frauen und Männern fördern
  • Für Frauenangelegenheiten bei kommunalen Entscheidungen eintreten und ihre Interessen vertreten
  • Fachberatung vermitteln, die Zusammenarbeit mit Frauengruppen, Frauenverbänden, Frauenselbsthilfeorganisationen und gesellschaftlichen Gruppen fördern
  • In Abstimmung mit dem Bürgermeister die Öffentlichkeit über Ziele und Ergebnisse ihrer Arbeit unterrichten
     
Gründe für Gleichstellungshilfen:
Frauen und Männer sind nach dem Grundgesetz gleichberechtigt, im täglichen Leben sind Frauen vielfach gegenüber Männern benachteiligt.
 
Frauen tragen die Hauptlast bei der Hausarbeit, Kindererziehung und der Altenpflege sowie der Krankenpflege, werden aber gesellschaftlich und finanziell nur gering bewertet.
 
Frauen haben im Beruf oft schlechtere Verdienst- und Aufstiegschancen als Männer.
 
Frauen sind im öffentlichen Leben und in Entscheidungspositionen nur schwach gegenüber Männern vertreten.
 
Frauen sind oft Opfer seelischer und körperlicher Gewalt, was eine gesellschaftliche Missachtung der Frau zum Ausdruck bringt.
 

Stichwortverzeichnis

Hier finden Sie eine Auflistung nach Stichworten mit der direkten Verlinkung zu den von uns bereitgestellten Information. Dabei finden Sie auch jeweils direkt die entsprechenden Ansprechpartner in der jeweiligen Dienststelle.

Zum schnellern navigieren innerhalb der Stichworte könnnen Sie auch die  alphabetischen Schnelllinks verwenden:
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 
Stichwort / Lebenslage
Abfallbeseitigung
Abwasserentgelte
Altersrente beantragen
Amtsblatt
An-, Ab-, Ummeldung
Anmeldung von Hunden
Anmeldung Gewerbe
Anmeldung Eheschließung
Aufenthaltsbescheinigung
Aufgebot
Ausbaubeiträge
Auskunft Melderegister
Auskunftssperre beantragen
Externer Link folgt Ausländerangelegenheiten
Ausweise
Bauantrag, -genehmigung
Bauen
Bauvoranfrage
Bebauungspläne einsehen
Beglaubigungen
Bestattungsgenehmigungen
Bestattung / Sterbefall
Betreuungsangebot Schulen
Brandschutz
Brennschein
Container aufstellen
E-Rechnung
Ehefähigkeitszeugnis
Eheschließung
Erschließungsbeiträge
Fahrzeugscheinänderung
Feuerwehrangelegenheiten
Fischereischeine
Friedhofsangelegenheiten
Friedhofsgebühren
Führerscheinantrag
Führungszeugnis
Fundsachen
Gaststättenkonzession
Geburtsanzeige
Geburtsurkunde
Gefährliche Hunde
Gelbe Säcke
Geschirrmobil ausleihen
Gewerbeanmeldung
Gewerbesteuer
Gleichstellungsbeauftragte
Grabgebühren
Grubenentleerung
Grundsteuer
Haushaltsbescheinigung
Hausnummerierung
Heiraten
Hundesteuer
Hundehaltung
Kampfhunde
Kanalgebühren
Kinderausweis
Kindererziehungszeiten
Kindergeld beantragen
Kirchenaustritt
Kindergartenbeitrag
Lebensbescheinigung
Lebenspartnerschaften
Lernmittelgutschein beantragen
Lohnsteuerkarte
Melderechtliche Bescheinigungen
Müllabfuhr, Müllbeseitigung
Namensänderung
Namensführung in der Ehe
Parkausweis Schwerbehinderte
Passangelegenheiten
Personalausweis beantragen
Reisepass beantragen
Rentenangelegenheiten
Rentenantrag stellen
Ruhender Verkehr
Schankerlaubnis beantragen
Scheidung im Ausland
Schiedsmann
Schulen, Betreuungsangebot
Sperrmüll
Sterbefall
Steuerangelegenheiten
Steuerklasse ändern
Straßensperrungen
Straußwirtschaft
Stundung Ausbau- und Erschließungsbeiträge
Stundung Kanalbaubeiträte (einmalig)
Stundung Abgaben
Ummeldung Wohnsitz
Unterschriftsbeglaubigungen
Urkunden (standesamtliche)
Vergnügungssteuer
Wegeunterhaltungsbeitrag
Weinabsatzförderung
Weinbergshut
Weinfonds
Wiederaufbaukasse
Wohnberechtigungsschein
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.