Ortsgemeinden

Monzernheim

Einwohnerzahl zum 31.12.2017: 590
 

Der in einem Hochtal gelegene Ort am nördlichen Rand des Wonnegaus und am Südrand des Kloppbergplateaus mit knapp 600 Einwohnern gilt als „die Berggemeinde des Wonnegaus". Er wird flankiert von ausgedehnten Weinbergen und fruchtbaren Feldern.Monzernheim wird in Schenkungsurkunden an das Kloster Lorsch bereits im Jahre 765 als „Munzinheim" erwähnt.

Die katholische Johannes-Kirche wurde zum Teil bereits am Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut. Aus dem Jahre 1723 stammt die von den Reformierten erbaute Kirche. Westlich des Ortes wurde ein fränkisches Gräberfeld entdeckt.

In der landwirtschaftlich strukturierten Gemeinde mit sehr schönen Winzer- und Bauernhöfen nimmt der Weinbau in den Lagen Goldberg und Steinböhl der Großlage Pilgerpfad eine hervorragende Stellung ein.

Dem Wanderer oder Spaziergänger bietet sich von den rings um die Ortschaft verlaufenden Höhenwegen ein schöner, weiter Panoramablick in den Rheingraben, bei klarer Sicht bis hin zu Hunsrück, Taunus, Odenwald und Schwarzwald.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok